Allgemeine Geschäftsbedingungen Firmenlauf Ratingen

1. Ausschreibung

Die Ausschreibung des Events enthält die Grundsatzinformationen zu den Teilnahmebedingungen, zur Anmeldung und Zahlungsweise sowie zur Zeitmessung. Die Ausschreibung ist auf der Webseite www.firmenlauf-ratingen.de veröffentlicht und die dort aufgeführten Vorgaben sind bindend.

Der Veranstalter behält sich vor, aus sachlich berechtigten Gründen Änderungen gegenüber der ursprünglichen Veranstaltungsausschreibung zu erklären, soweit diese nicht berechtigten Interessen der Teilnehmer zuwider laufen. Der Veranstalter verpflichtet sich, die Teilnehmer über entsprechende Änderungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

2. Sicherheit

Für die Teilnahme an der Veranstaltung sind keinerlei Sportgeräte zugelassen. Eventuell von Teilnehmern mitgeführte Sportgeräte werden vom Veranstalter bis zum Ende der Veranstaltung eingezogen.

Mit der Anmeldung erklären die Teilnehmer ihr Einverständnis mit den Organisationsrichtlinien und die Bereitschaft, den Anweisungen des Veranstalters und der Helfer Folge zu leisten. Zudem versichern sie damit, einen Trainings-und Gesundheitszustand zu besitzen, der den Anforderungen des Wettkampfes entspricht. Bei jeglichen Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden können, ist der Veranstalter berechtigt, den Ausschluss des betreffenden Teilnehmers von der Veranstaltung und / oder einen Ausschluss des Teilnehmers von der Zeitwertung auszusprechen.

Rechtlich bindende Erklärungen können gegenüber den Teilnehmern nur von dem hierfür befugten Personenkreis des Veranstalters abgegeben werden. Zu diesem Personenkreis zählen insbesondere die Veranstaltungsleitung vor Ort und die betreuenden medizinischen Dienste, die bei entsprechenden gesundheitlichen Anzeichen zum Schutz des Teilnehmers diesem auch die Teilnahme bzw. Fortsetzung der Teilnahme an der Veranstaltung untersagen können.

3. Datenerhebung und Datenverwertung

Die bei der Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und nur zur Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die in der Meldung genannten Daten für die Zeitnahme, Platzierung und Ergebnisse erfasst und weitergegeben sowie im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachte Fotos, Filmaufnahmen und Interviews ohne Vergütungsanspruch veröffentlicht werden dürfen, auch für Marketing- und PR-Zwecke des Veranstalters.

Die Teilnehmer erhalten über den Team-Captain alle veranstaltungsrelevanten Informationen per Mail. Mit der Anmeldung willigt dieser in eine Speicherung und Verwertung der E-Mail-Adresse zu diesem Zweck ein. Dies beinhaltet auch Informationen seitens der Veranstaltungspartner. Diese Informationen können jederzeit abbestellt werden.

4. Haftungsfreistellung – Haftungsbegrenzung

Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadensersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei Unwetter/Gewitter oder anderen unvorhersehbaren Gründen den Wettkampf zu unterbrechen oder abzubrechen. Für diese Fälle gibt es auch keine Startgeldrückerstattung.

Die Teilnehmer verzichten mit der Anmeldung auf jegliche Regressansprüche.

Bei Nichtteilnahme erfolgt keine Rückerstattung des Startgeldes.

Die Teilnahme erfolgt ausdrücklich auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung bei Unfällen, Diebstahl oder sonstigen Schadensfällen.

Der Veranstalter sowie deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung. Für Verletzungen, die durch andere Teilnehmer oder außen stehende Dritte verursacht werden, haftet der Veranstalter nicht.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für unentgeltlich verwahrte Gegenstände.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen erstrecken sich auch auf die persönliche Schadenersatzhaftung der Angestellten, Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Dritter, derer sich der Veranstalter im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung bedient bzw. mit denen er zu diesem Zweck vertraglich verbunden ist.

5. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Die Kommunikation der Teilnehmer gegenüber dem Veranstalter hat an die in der Ausschreibung genannte Adresse zu erfolgen.

Der Veranstalter setzt ein organisatorisches Limit hinsichtlich der Zahl der Teilnehmer fest, das in der Ausschreibung oder zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird. Anmeldungen, die das Limit überschreiten, werden nicht angenommen.